top of page
  • AutorenbildHaarlokau

Methoden, um einen helleren Effekt in Deine Haare zu bringen

Bei uns im Haarlokau gibt es verschiedene Techniken um Deine Haare zu färben. Ganz egal ob Du Dir eine deckende Farbe, Tönung oder Highlights wünschst.

Ombré, Painting oder Balayage sind nur einige Fachbegriffe die Dir sicherlich auch schon begegnet sind.



Ombré


Bei einen Ombré wird das Haar regelrecht in der Hälfte geteilt und die Farbe verläuft von einem dunklen Ansatz in die immer heller werdenden Spitzen. Die Ombrétechnik ist eine verlaufende Freihandtechnik, welche auf die Länge der Haare aufgebracht und im Spitz gut eingearbeitet wird. Durch das Einarbeiten der Blondierung kann in den Haarspitzen ein helles und gleichmässiges Farbergebnis erzielt werden.



Balayage / Painting


Das Balayage, welches auch Painting genannt wird, ist auch eine Freihandtechnik, in welcher die Blondierung nur aufs Haar gelegt wird. Der Unterschied zum Ombré ist, dass es auch in den Haarspitzen nur aufgelegt wird, und nicht eingearbeitet wird. Durch diesen Unterschied hat das Balayage einen natürlicheren Farbverlauf und ist nicht gleichmässig hell in den Haarspitzen. Deshalb nennt man dieses Painting auch - "Haare wie von der Sonne geküsst."


Der Vorteil von diesen beiden Techniken ist, dass es sehr natürlich verläuft und man nicht nach zwei Monaten direkt denn Ansatz auffrischen muss. Durch den fliessenden Verlauf vom Ansatz in die Spitzen kann eine Auffrischung auch erst nach ca. vier Monaten gemacht werden.





Folienméches / Highlights


Bei den Folienméches, welche auch Highlights genannt werden, webt man die gewünschten Haare raus, welche in die Folie gepackt werden. Diese Haare werden blondiert oder eingefärbt. Durch diese Methode wird das Haar vom Ansatz bis in die Spitzen gleichmässig hell. Die Alufolie hat den grossen Vorteil, dass sie die Wärme speichert. Durch die gespeicherte Wärme kann ein helleres Ergebnis erzielt werden als bei einer Freihandtechnik.

Folienméches werden von uns angewendet, wenn ein möglichst einheitliches Endergebnis, mit einem leichten Spiel gewünscht wird. Das Auffrischen des Ansatzes bei den Highlights ist früher notwendig als bei einem Painting, denn es gibt eine klare Linie wenn die Méches rausgewachsen sind. Je feiner die Highlights gemacht werden, desto sanfter ist der Übergang beim wachsen.



Jetzt bist Du im Wissen über die Unterschiede der Méchestechniken. Wir kombinieren auch oft die verschiedenen Techniken. Es gibt keine Grenzen, man kann alles probieren!

Wir beraten Dich sehr gerne bei uns im Haarlokau nach Deinen Wünschen!

留言


bottom of page